Extruder müssen immer mehr leisten.
Dabei hilft unsere Mess-Technologie.

Es ist ein Fertigungsgerät, die schon seit über 100 Jahren existiert: Der Extruder. Doch die vielseitigen Maschinen haben sich seitdem deutlich weiterentwickelt und die Anforderungen an sie werden ständig höher – die Extruder müssen in der Kunststoff-, Lebensmittel- oder Pharmazeutika-Herstellung immer produktiver arbeiten. Gleichzeitig soll es keine Abstriche bei der Produktqualität geben. Eine schwierige Balance, die besonders bei komplexen Anlagen (zum Beispiel Doppelschnecken- oder Mehrwellenextrudern) schwer zu erreichen ist. Denn höhere Produktivität heißt in der Regel höhere Drehmomentdichte, und die wiederum kann das Material über seine Belastungsgrenze bringen. Die NCTE-Sensoren unterstützen Sie dabei, Ihre Extruder so effizient wie möglich zu machen – und teure Reparaturen und Wartungen zu minimieren.

So funktionieren unsere
Drehmomentsensoren in der Extrusion

Unsere Technologie misst per Magnetostriktion, also berührungslos – und zwar direkt an den Wellen. Das funktioniert in Echtzeit und liefert Ihnen direkt alle Informationen zu den Drehmomenten an jeder einzelnen Schnecke. Unsere Sensoren sind an den Getriebeausgangswellen oder den entsprechenden Kupplungsstücken angebracht und messen dort präzise und zuverlässig das Drehmoment. Damit können Sie Ihre Fertigungsprozesse optimieren und jederzeit exakt auswerten, ob an einer Stelle eine Überlastung droht.

Vorteile unserer Technologie
für Extruder im Überblick

  • Sehr einfach für bestehende Anlagen nachzurüsten
  • Weniger Ausfälle Ihrer Extruder, weniger Wartungen notwendig
  • Höhere Effizienz und dokumentierte Prozessüberwachung
  • Automatische Regelung der Antriebsparameter möglich
  • Platzsparend – keine zusätzlichen Bauteile auf der Welle/Kupplung erforderlich
  • Berührungsloses Messen – sichere und zuverlässige Messmethode auch bei taumelnden Wellen

Extruder arbeiten in vielen Bereichen –
und wir können sie überall unterstützen

Die Maschinen können in vielfältigen Bereichen eingesetzt werden, zum Beispiel in der Kunststoffindustrie oder bei der Lebensmittelherstellung. Ebenso flexibel sind unsere Sensoren: Unsere Technologie arbeitet zum Beispiel in Extrudern im Technikum, um Prozesse zu optimieren und die Anlagen zu schützen. Und: Wir unterstützen mehrere Kunden im Kunststoff-Bereich dabei, ihre Anlagen möglichst wartungsfrei zu halten und ihre Extruder-Produktionsleistungen zu verbessern.
Sie interessieren sich für unsere Technologie im Extruder-Bereich?
Dann wenden Sie sich am besten direkt an uns:
Ralf Müller
Sales Manager

T +49 89 665 619-44
ralf.mueller@ncte.de