E-Bikes

Optimierung des Mittemotors zur Vermeidung von ruckartigen Fahrverhalten
Für erhöhte Sicherheit,
optimales Fahrgefühl und
Batterie Langlebigkeit
Überwachung und Optimierung des E-Bike-Antriebs

Drehmoment und Kraft:
Wir messen die Power in Elektrofahrrädern

Was müssen E-Bikes und Pedelecs leisten? Sie sollen rund und harmonisch fahren – unabhängig davon, wie intensiv die Fahrerin oder der Fahrer in die Pedale tritt. Wenn der Antrieb ruckt und das E-Bike erst mit Verzögerung beschleunigt, leidet das Fahrgefühl und damit der Gesamteindruck. Unsere Drehmomentsensoren sorgen dafür, dass Elektrofahrräder so einfach und entspannt fahren, wie Ihre Kundinnen und Kunden es erwarten.

Stadt, Land, Berg –
E-Bikes fahren überall. Mit unseren Sensoren.

Mittlerweile sind E-Bikes längst so vielfältig wie normale Räder, es gibt Modelle für jeden Bereich und jeden Geschmack – egal, ob man in der Stadt, in den Bergen oder im Wald fahren möchte, etwas transportieren will oder ein speziell angepasstes Rad benötigt. Die NCTE-Technologie für Elektrofahrräder funktioniert unabhängig vom Typ: Unsere Sensoren sind schon jetzt in zahlreichen City-Bikes, Lastenrädern, Mountainbikes und Special Need Bikes installiert und helfen dabei, dass diese Räder harmonisch fahren.

Berührungslos, präzise, wartungsfrei – wie unsere
magnetostriktive Technologie in E-Bikes funktioniert

Unsere Drehmomentsensoren messen, ob und wie stark eine E-Bikerin/ein Biker in die Pedale treten. Wir erfassen nicht nur die reine Drehbewegung, sondern auch die Drehzahl und Drehrichtung. Wie wir das machen? Unsere magnetostriktive Methode macht die Welle im E-Bike-Antrieb zum Primärsensor. Wenn unsere Technologie eine Veränderung der Pedale registriert, schickt sie sofort das entsprechende Signal an den Antrieb, der direkt die Tretbewegung der Fahrerin oder des Fahrers unterstützt. Der Vorteil unserer Technik: Sie funktioniert berührungslos und muss nicht gewartet werden.

Kleine Sensoren. Große Wirkung.

Bei E-Bikes und Pedelecs stört jedes zusätzliche Gewicht, weil es Kraft und Akku-Power kostet. Deshalb haben wir sehr kompakte Drehmomentsensoren entwickelt, die besonders platzsparend und leicht sind. Wenn Sie unsere Technologie nutzen wollen, müssen Sie keine Bauteile verändern oder bekleben und Sie müssen auch keinen großzügigen Platz um die Welle im Antrieb reservieren. Uns war es von Anfang an wichtig, dass unsere Sensoren so flexibel und einfach wie möglich in allen Elektrofahrrädern integriert werden können. Deshalb funktioniert unsere Technik in allen E-Bike-Antrieben – egal ob im Tretlager, Mittelmotor, Narbenmotor, Front- oder Heckantrieb.

Die Vorteile unserer Drehmomentsensoren für
E-Bikes und Pedelecs im Überblick

  • Kompakt und platzsparend
  • Leicht zu integrieren
  • Geringes Gewicht
  • Als Serienlösung und maßgeschneiderte Sensoren erhältlich
  • Kostengünstiger als vergleichbare Lösungen
  • Berührungslose Messung verschleiß- und wartungsfrei
  • In allen E-Bike-Antrieben und -Antriebsarten einsetzbar

Diese Sensoren bieten wir für E-Bikes und Pedelecs

Sie wollen Mess-Technologie für Ihre E-Bike- und Pedelec-Antriebe, die besonders flexibel ist und nicht nur das Drehmoment, sondern auch Drehzahl und Drehrichtung erfassen kann? Wir auch. Deshalb bieten wir nicht nur Drehmomentsensoren in Großserien an, sondern entwickeln auch individuelle Sensor-Lösungen für Sie.

Unser Serien-Portfolio für
Elektrofahrrad-Sensoren

AnwendungSensortypBauformAusgangssignalGenauigkeitProdukt-Infos
MittelmotorIndividuellIntegration nach KundenwuschAnalog/Digital
CAN-Bus
I2C
UART
Kunden-spezifisch
HeckmotorDrehzahlVierkant
ISIS
AnalogDatenblatt
Drehzahl
Drehmoment
Vierkant
ISIS
Analog< ±2,5 %Datenblatt
FrontmotorDrehzahlVierkant
ISIS
AnalogDatenblatt
Drehzahl
Drehmoment
Vierkant
ISIS
Analog< ±2,5 %Datenblatt
Front-/Heck-/NabelmotorIndividuellIntegration nach KundenwuschAnalog/Digital
CAN-Bus
I2C
UART
Kunden-spezifisch

In diesen Rädern stecken
NCTE-Drehmomentsensoren u.a.

Wir arbeiten seit Jahren mit einigen der namhaftesten Hersteller im E-Bike-Bereich zusammen. Auf diese gute Kooperationen sind wir stolz – und wir freuen uns besonders, dass unsere Technologie in so vielen unterschiedlichen Modellen zum Einsatz kommt: Wir messen Drehmoment und Kraft in E-Bikes, Pedelecs, S-Pedelecs, Lastenrädern, Special Need Bikes und weiteren Elektrofahrrädern.

Pendix
Die Pendix GmbH hat einen Nachrüstantrieb entwickelt, mit dem man nahezu jedes Fahrrad in ein E-Bike mit Elektropower verwandeln kann. Das funktioniert mit City-Bikes, aber auch mit Trekkingrädern, Mountainbikes und Lastenrädern. Die Drehmomentsensoren von NCTE helfen dabei, dass die Nachrüstung so unkompliziert wie möglich ist.
Fazua
Die E-Bike-Antriebe von FAZUA sind besonders schlank, leicht und vor allem für sportliche Ansprüche perfekt. Das Besondere: Ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h trennt der FAZUA-Antrieb Motor und Tretlagergetriebe. Damit bekommen Fahrerinnen und Fahrer zum Beispiel bei Bergfahrten und Gegenwind Elektro-Unterstützung. Damit das reibungslos funktioniert, sind unsere Mess-Sensoren im Einsatz.
Van Raam
Van Raam – das steht für Spezialfahrräder wie Tandems, Dreiräder und Rollstuhlfahrräder. Das niederländische Unternehmen entwickelt auch individuelle Modelle und bietet seine Bikes zusätzlich als Elektro-Versionen an. Sowohl bei seinen Serienprodukten als auch bei seinen maßgeschneiderten Elektrofahrrädern vertraut Van Raam auf die Messtechnologie von NCTE
Fischer
Fischer bietet ein breites Sortiment an E-Bikes und entwickelt Fahrräder für die Stadt, Trekking und Bergtouren. Und die Sensoren? Kommen natürlich von uns: Wir messen Drehmoment, Drehrichtung und Drehzahl in den Fischer-Bikes.

INTERESSE AN UNSERE
LÖSUNGEN FÜR E-BIKES?

Sie interessieren sich für unsere Technologie im E-Bike-Bereich?
Dann wenden Sie sich am besten direkt an uns:
Marika Nahogyil
Sales Manager

T +49 89 665 619-42
marika.nahogyil@ncte.de